Fachübersetzungsdienst GmbH

Übersetzungsagentur Hannover

Übersetzungsbüro Hannover

Übersetzungsdienst Hannover

Übersetzungsbüro Hannover Deutsch Englisch Französisch Spanisch

Übersetzungsbüro Hannover

Übersetzungsdienst Hannover

Texte / Scans einsenden

oder

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Unser Projektmanagement wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Übersetzungsagentur Hannover für Deutsch Englisch Französisch Spanisch...



Übersetzungsagentur Hannover

Möchten Sie einen Text, ein Dokument oder eine Urkunde übersetzen lassen? Unser Übersetzungsbüro beschäftigt allein in Hannover 36 Übersetzer, die Ihnen jederzeit zur Verfügung stehen. Zur Zielgruppe der Fachübersetzungsdienst GmbH zählen neben Privatkunden und Institutionen vor allem die in Hannover ansässigen Unternehmen, wie etwa TUI, Bahlsen, Harry Brot, Pelikan, Geha, Continental, WABCO, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Komatsu Hanomag oder auch Varta. Auch für die Leibniz Universität, die Medizinische Hochschule (MHH) und das Niedersächsische Staatstheater in Hannover haben wir bereits Dokumente übersetzen dürfen.





Englisch-Übersetzer-Hannover
  • Übersetzungen mit Qualitätsgarantie in nahezu jede Zielsprache


    Suchen Sie ein Übersetzungsbüro in Hannover? Benötigen Sie Übersetzungsservices durch Französisch oder Englisch-Übersetzer? Das Übersetzungsbüro Hannover des FÜD offeriert die beglaubigte Übersetzung durch vereidigte Übersetzer auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Brasilianisch, Russisch, Polnisch, Rumänisch, Tschechisch, Slowakisch, Ungarisch, Bulgarisch, Kroatisch, Serbisch, Slowenisch, Albanisch, Griechisch, Türkisch, Japanisch, Chinesisch, Mandarin, Koreanisch, Thailändisch, Vietnamesisch, Lettisch, Litauisch, Estnisch, Arabisch und Hebräisch als Übersetzungsdienst mit Gütegarantie.

  • Als vermeintlicher Geburtsort des Hochdeutschen hat die Region um Hannover die aktuelle Kunst des Übersetzens entscheidend mitgeprägt. Grundlage dieser Auffassung ist eine Entwicklung der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als die adelige und aufkommende bürgerliche Oberschicht Hannovers und Braunschweigs die damalige Schriftsprache zu einer Umgangssprache ausbaute und das bis dahin umgangssprachliche Niedersächsisch aufgab. Grammatikalisch wurde das Deutsche dabei vorwiegend ostfälisch geprägt, während die Aussprache auch Einflüssen des Obersächsischen ausgesetzt war. Heute werden Alt-Niederdeutsche Mundarten kaum noch gesprochen, auch wenn Fragmente ihrer Varianten die Dialekte Hannovers weiterhin kennzeichnen.

  • Der Barockgarten Großer Garten in Hannover wurde einst dem Garten von Versailles nachempfunden. Kunstvoll angelegte bunte Blumenbeete und die bis zu 80 Meter erreichende große Fontäne sind begehrte Fotomotive. Die industrielle Vergangenheit und viele Gründerzeithäuser prägen diesen Stadtteil, in dem heute eine sozial und kulturell bunt gemischte Bevölkerung lebt. Die Heimatstadt unserer Hannoverer lädt durch romantische Mittelalter-Bauten wie Altes Rathaus, Marktkirche, Kreuzkirche, Ballhof, Beginenturm sowie Borgentrickturm als Reste der einstigen Stadtmauer von Hannover zu einem erlebnisreichen Bummel. Anschließend laden Restaurants und Kneipen zum Ausruhen ein.